Sachkunde für Probenehmer - Entnahme von Trinkwasserproben gemäß TrinkwV

Grundlehrgang: Entnahme von Trinkwasserproben gemäß TrinkwV



Kurzbeschreibung und Chancen

Probennehmer, die im Rahmen der Trinkwasserverordnung Proben entnehmen, müssen unter der Verantwortung und Aufsicht einer akkreditierten und zugelassenen Untersuchungsstelle stehen und über ausreichende Qualifikationen verfügen. Diese Qualifikationen erfordert unter anderem die Teilnahme an einer Grundschulung.

Die Schulung vermittelt Ihnen die erforderlichen Fachkenntnisse zur Probennahme, die sie benötigen, um die erforderliche Qualifikation nachzuweisen. Dies ermöglicht es ihnen, unter der Verantwortung einer zugelassenen Trinkwasseruntersuchungsstelle zu arbeiten oder in ihren Unternehmen als “Sachkundige für die Entnahme von Wasserproben zur Trinkwasseruntersuchung” benannt zu werden.

Nach erfolgreicher Absolvierung der schriftlichen Prüfung über die Schulungsinhalte erhalten Sie ein bundesweit und behördlich anerkannten Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme dieser Schulung.


empfohlene Lernzeit: 6 Stunden oder individuell
anerkannter Zeitwert: 8 Stunden

Preis: 220,00 Euro (umsatzsteuerfrei)



Lehrgangsinhalte

  • Gesetzliche und normative Anforderungen für eine sachkundige Entnahme von Trinkwasserproben
  • Grundlagen der Probennahme
  • Durchführung der Probennahme zur Untersuchung von physikalischen, chemischen, mikrobiologischen und radioaktiven Parametern
  • Fallbeispiele aus der Praxis für die Praxis
  • Schriftliche Abschlussprüfung (Multiple-Choice-Test)

Teilnehmerkreis:

Technisches Fachpersonal aus Wasserversorgungs- und Rohrleitungsbauunternehmen, aus Ingenierbüros, von Netzbetreibern (z. B. Probennehmer, Wasser- und Netzmeister, Maschinist)
und Gesundheitsbehörden (Gesundheitsaufseher) sowie aus Laboratorien öffentlicher und
privater Organisationen



Zum Kurs anmelden