Aufbereitung von Medizinprodukten in der podologischen Praxis (Auffrischungskurs)

ONLINE-Auffrischungskurs zur Sachkunde in der MP-Aufbereitung in podologischen Praxen gemäß § 8 MPBetreibV



Kurzbeschreibung und Chancen

Die Entfernung von Haut, Nägeln oder Hornhaut gehört zu den “normalen” Tätigkeiten von Podologen und medizinischen Fußpflegern. Dabei erfolgt erfahrungsgemäß kein Kontakt mit Blut oder inneren Geweben. Ein unvorhergesehener Kontakt mit Blut oder inneren Geweben muss jedoch grundsätzlich bei den zu treffenden Maßnahmen der Medizinprodukte-Aufbereitung berücksichtigt werden.

Auch in der Podologie gelten demenstprechend die Anforderungen an die Sachkenntnisse des mit der Medizinprodukteaufbereitung betrauten Personals aus der gemeinsamen RKI/BfArM-Empfehlung über die “Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten” und der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV).

Eine dieser Anforderungen besteht in der regelmäßigen Fortbildung und Auffrischung der Kenntnisse der vor Ort tätigen “Sachkundigen”. Es wird dabei einschlägig empfohlen, in regelmäßigen Abständen (nach Möglichkeit alle 2 Jahre) eine qualifizierte und fachgruppenspezifische Fortbildung zu absolvieren und nachzuweisen.

Zur erfolgreichen Umsetzung einer guten Hygienepraxis in der Aufbereitung von Medizinprodukten ist die Sachkundige, aber auch die Praxisleitungen selbst, auf aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Technik und der praktischen Hygienelehre angewiesen. Dabei gilt es auf Veränderungen möglichst schnell zu reagieren und einrichtungsinterne Prozesse zu aktualisieren.

Diese fachspezifische Fortbildung für die podologische Praxis ist für alle Personen geeignet, die die Sachkunde in der Aufbereitung von Medizinprodukten erworben haben – sei es mit Berufsabschluss oder mit einem anerkannten Sachkundenachweis.

Die Fortbildung vertieft das bereits vorhandene Wissen und gibt Ihnen neue Einblicke in relevante Bereiche, die sich geändert haben. So werden unter anderem maßgebliche Änderungen aus der neuen Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) erläutert und für Sie mit praktischen Tipps für den beruflichen Alltag praxisorientiert interpretiert.

Nach Absolvierung des Fortbildung, der mit einem leichten Abschlusstest schließt, erhalten Sie eine bundesweit anerkannte Fortbildungsbescheinigung!

empfohlene Lernzeit: 10 Stunden oder individuell
anerkannter Zeitwert: 16 Stunden

Preis: 120,00 Euro (umsatzsteuerfrei)



Wie kann ich die Fortbildungsbescheinigung gemäß § 8 MPBetreibV erhalten?

Sie müssen sich zunächst mit Ihren persönlichen Daten anmelden! Dies ist sehr wichtig, damit wir Ihnen nach Abschluss dieser Schulung Ihre Fortbildungsbescheinigung ausstellen können. Bereits während der Anmeldung können Sie sich mit Ihrer Email-Adresse und einem Passwort, welches Sie selbst vergeben, registrieren.

Sie erhalten dann innerhalb von 24 Stunden Ihren Zugang und können entsprechend Ihrer zeitlichen Freiräume die Fortbildung absolvieren.

Noch ein Tipp: Bitte vergessen Sie nicht Ihre Rechnung rechtzeitig zu bezahlen.
Erst nach Zahlungseingang können wir Ihnen Ihre Bescheinigung übermitteln.

Vielen Dank und bis bald!


Zum Kurs anmelden